Starkmachen für die Zukunft.

Starkmachen für die Zukunft.
Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Konstanz

Über mich

Für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes mache ich liberale Politik mit Herz und Verstand. Das Leitmotiv meiner beruflichen Laufbahn war schon immer das Lösen gesellschaftlicher Fragestellungen. Hierbei gehören für mich durchdachte Lösungen und deren gute praktische Umsetzung zusammen, um für mehr Zukunftsfähigkeit in unserem Land zu sorgen. Auch politisches Umdenken und die strategische Ausrichtung unseres Landes stärker in den Fokus zu nehmen, gehören dazu. Jetzt die richtigen Weichen stellen für die Menschen im Wahlkreis Konstanz und im ganzen Land - dafür setze ich mich mit voller Kraft ein. Neben dem politischen Geschehen von der Spree bis zum See, lege ich größten Wert auf die Familie und verbringe meine Zeit am liebsten mit meinem Mann und unseren drei Söhnen, im Alter von zehn, 15 und 19 Jahren.

Download Pressefoto

Mitgliedschaften und Ämter im Deutschen Bundestag

• Obfrau im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
• Obfrau im Untersuchungsausschuss Afghanistan
• Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat
• Stellvertretender Vorsitz Deutsch-Schweizerische Parlamentariergruppe
• Stellvertretendes Mitglied Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

• Vorsitzende des FDP Stadtverbands Konstanz
• Mitglied in der Vereinigung Liberaler Juristen Baden-Württemberg e.V.
• Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
• Ernst Schmidheiny Stiftung, Holderbank (AG), Schweiz, Mitglied des Stiftungsrates, ehrenamtlich
• Max Schmidheiny Stiftung, St. Gallen, Schweiz, Mitglied des Stiftungsrates, ehrenamtlich
• Unidas Women’s Network, Beiratsmitglied
• Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Vorsitzende der Studiengruppe Europapolitik
• Mitglied im Verein inSi e.V. - Integration in Singen

Meldungen

Ann-Veruschka Jurisch

Rückführungsgesetz

Wir bekommen mehr Ordnung in die Migration. Wir werden schneller bei Rückführungen, erschweren irreguläre Migration und senken Anreize – auch bei Sozialleistungen –, irregulär nach Deutschland zu kommen.

Ann-Veruschka Jurisch

Reform des Staatsbürgerschaftsrechts

Wir schaffen mehr Ordnung in der Migration: wir fördern reguläre Einwanderung in den Arbeitsmarkt und reduzieren irreguläre Migration in die Sozialsysteme. Auch die Reform des Staatsbürgerschaftsrechts orientiert sich an diesem Ziel.

Dr. Ann-Veruschka Jurisch

Staatsangehörigkeitsrecht - Jurisch ist stolz auf modernisiertes Gesetz

Der Deutsche Bundestag hat das Staatsangehörigkeitsrecht modernisiert. „Mit diesen Maßnahmen korrigiert die Koalition die falsche Politik der unionsgeführten Vorgängerregierung und schafft Ordnung und Kontrolle in der Migration.“, erklärte die FDP-Abgeordnete Jurisch nach ihrer emotionalen Rede im Deutschen Bundestag, am 19.01.2024. 

News

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Der Bundestag hat gerade das Rückführungsgesetz beschlossen. Ein Meilenstein, wie ich finde, und ein Schritt, der zeigt, dass Freie Demokraten in der Regierung den Unterschied machen 💪 Denn durch das Rückführungsgesetz werden wir nicht nur Abschiebungen erleichtern, sondern auch den Scherbenhaufen der Vorgängerregierung im Migrationsbereich weiter aufräumen 🧹 ➡️ Wer sich zu Unrecht in Deutschland aufhält, der muss auch abgeschoben werden können. Das ist das Einmaleins in einem Rechtsstaat! ➡️ Klar ist aber: Wir sind hier noch nicht am Ziel. Gerade in der Zukunft wird die Steuerung von Migration noch wichtiger werden. Aus diesem Grund muss auch die Prüfung von Asylverfahren in Drittstaaten jetzt sofort geschehen.

Werdegang

Ich habe an der Universität Konstanz im Fach Rechtswissenschaft studiert und promoviert. Das Leitmotiv meiner beruflichen Laufbahn ist das Lösen gesellschaftlicher Fragestellungen - im Entwicklungsministerium, in gemeinnützigen Stiftungen. Inhaltliche Schwerpunkte waren und sind die Themen Bildung, Förderung von Unternehmertum und wirtschaftlichen Kompetenzen, Entwicklung und Zukunftsfähigkeit.

  • 1972

    Geboren in Köln

  • 1998

    Abschluss der juristischen Ausbildung

    Erstes juristisches Staatsexamen in Konstanz und zweites juristisches Staatsexamen in Ravensburg.
  • 2001

    Promotion (Dr. iur.) an der Universität Konstanz

  • 2002

    Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

    Länderreferentin im Südostasien-Referat (Vietnam, Myanmar, Thailand). Oberregierungsrätin. 2005 Deutsche Botschaft Hanoi (Vietnam).
  • 2006

    Stiftungsgeschäftsführerin - Fachexpertin Gemeinnützigkeit

    Bis Okt. 2021: Führung verschiedener gemeinnütziger Stiftungen in den Bereichen Wirtschaftsbildung, Unternehmertum sowie Entwicklungshilfe.
  • 2013

    Eintritt in die FDP

  • 2016

    Zweitkandidatin Landtagswahl

    Für den Wahlkreis Konstanz-Radolfzell durfte ich an der Seite von Jürgen Kecke einen erfolgreichen Wahlkampf führen.
  • 2021

    Mitglied des Bundestages

Büro

Abgeordnetenbüro in Berlin

Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Wahlkreisbüro in Konstanz

Hofhalde 12, 78462 Konstanz

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Büro in Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 227 73035
Büro in Konstanz

Hofhalde 12
78462 Konstanz
Deutschland

Telefon
07531 122 8040